Bekanntmachung

Bekanntmachung über die Anordnung einer Einbahnstraßenbestimmung in Mandern

Bekanntmachung über die Anordnung einer Einbahnstraßenbestimmung in Mandern, Schulstraße Gem. §§ 44 und 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, zuletzt geändert durch die Verordnung vom 13.12.2016, wird nach Anhörung der Polizei und der Stelle, der die Aufgaben der Straßenbaubehörde nach § 68 (2) der Gemeindeordnung (GemO) obliegen, die Ausweisung einer Einbahnstraße angeordnet. Aufgrund eines Beschlusses des Ortsgemeinderates Mandern vom 12.08.2020 wurde die Einrichtung einer zunächst zeitlich begrenzten Einbahnstraßenregelung im Verlauf der „Schulstraße“ geprüft.

Entsprechend der Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) wird eine Einbahnstraßenregelung für den Zeitraum 01.09. bis 30.11.2020 angeordnet. Nach Ablauf der zeitlichen Befristung werden die Auswirkungen in der täglichen Praxis bewertet und durch den Ortsgemeinderat ein Beschluss zur künftigen Verkehrsführung getroffen.

 

Die Einbahnstraßenregelung führt, beginnend unmittelbar hinter dem Kreuzungsbereich „Petersberg/Ober dem Bann“, in Richtung „Hans-Bilstein-Straße“ und endet an der Kreuzung „Schulstraße/Schulstraße“.

Schul- sowie Kindergartenkinder können in der öffentlichen Personenbeförderung die Busse somit in Richtung der jeweiligen Einrichtung verlassen und betreten.

 

Um die Zufahrt der Anwohner des oberen Bereichs „Schulstraße“ nicht zu beeinträchtigen, endet die Einbahnstraßenregelung an der Kreuzung „Schulstraße/Schulstraße“.

 

Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg-Kell

- Straßenverkehrsbehörde -